ImpressumImpressum.html
NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen.html
PressePresse.html
LinksLinks.html
Avid S5 Fusion
DSP-Konsole mit 
Hyrid Engine

Avid S5 Fusion - zum 31. März 2016 eingestellt !


  1. Erweitern der ergonomischen Bedienoberfläche auf die Anforderungen Ihres Projekts, um 8 bis 56 Fader/Kanalzüge

  2. Steigern Ihrer Bearbeitungsleistung mit bis zu 116 dedizierten DSP-Kanälen

  3. Spurensteuerung für bis zu 5 DAWs über eine einzelne Bedienoberfläche

  4. Umfassende Direktsteuerung für Pro Tools, Logic Pro, Pyramix, Nuendo, Digital Performer, Maestro und mehr

  5. Mischen von DSP-Kanälen und DAW-Spuren über die Bedienoberfläche

  6. Modulares Design – Erweiterung und Anpassung der Oberfläche und der I/O

  7. Unübertroffene Klangqualität und Leistungsstärke dank hochwertiger I/O und dedizierter DSP

  8. Sicherer Betrieb ohne Engpässe in der Kommunikation dank Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Anbindung

  9. Schnelleres Mischen mit SnapShot Recall für bis zu 240 Snapshots zum Abrufen aller Konsoleneinstellungen

  10. Anpassung der Oberfläche mit bis zu 48 Layouts für verschiedene Konfigurationen

  11. Einfache Routing-Steuerung über digitale Router-/Patchbay-Software PatchNet (bis zu 768 x 768 Signalpfade)

  12. Mischen von Mehrkanalaudio, einschließlich Surround-Panning und -Monitoring (standardmäßig)

  13. Einfacher Zugriff auf Mehrkanal-Quellen über Spill-Funktion

  14. Nutzung jedes beliebigen Faders für Mehrkanal-Audio (bis 7.1)

  15. Einfaches Arbeiten mit Film einschließlich dynamischer Automation der meisten Parameter über Timecode

  16. Anpassen von Automation und Film über Conform-Funktion

  17. Umfassende Maschinensteuerung über Soundmaster, Colin Broad, Tamura und JSK


Details zur Bedienoberfläche der S5 Fusion

  1. Erweiterbar um 8 bis 56 Fader (Module zu je 8 Fadern)

  2. 8 berührungsempfindliche Drehregler und ein 100-mm-Motorfader pro Kanalzug

  3. Hochauflösende LED-Anzeigen neben jedem Fader

  4. Hochauflösende TFT-Displays pro Kanal für Pegelanzeige (bis 7.1), EQ-, Dynamik- und Pan-Graphen und Routing

  5. Master-Modul

  6. Modul mit Display für eMix-Software und zwei Joysticks

  7. Komplette Surround-Sound-Monitormatrix mit analogen Monitor-Ausgängen

  8. 256 x 256 MADI-Kanäle (bei 48 kHz; erweiterbar auf 512 x 512)

  9. Rahmengrößen in cm: 152,4, 213,36 oder 274,32 (5', 7' oder 9')




Feature-Details


Schneller mischen!

Auch wenn S5 Fusion wie eine herkömmliche analoge Bedienoberfläche aussieht und funktioniert – sie bietet Ihnen wesentlich mehr Leistungsstärke und Flexibilität, sodass Sie schneller und einfacher mischen können als je zuvor. Die Bedienoberfläche kann mit acht bis 56 Kanalzügen an Ihre Projekterfordernisse angepasst werden. Jeder Kanalzug verfügt über einen Mehrkanal-Motorfader, acht berührungsempfindliche Drehregler für EQ, Filter, Kompressor, Expander/Gate, Aux-Sends und Pansteuerung, mit deren Hilfe Sie DAW-Funktionen steuern, einschließlich Anpassung der TDM-, VST- und Audio-Einheiten-Plug-In-Parameter. Volle Kontrolle über Ihre Mischung gewähren Ihnen das Master-Modul sowie ein Modul, das das eMix-Software-Display und zwei Joysticks umfasst. Und dank hochauflösender Displays erhalten Sie sofort Rückmeldung über Pegel, Trackinformationen, Routing und weitere Details.


Anwenderdefinierte Steuerung

Sie entscheiden, welche Funktionen Sie effizienter steuern möchten. Mit Hilfe der Layouts greifen Sie rasch auf die gewünschten Funktionen zu, indem Sie die Position der Quellen auf der Bedienoberfläche zu einem beliebigen Zeitpunkt speichern und damit für den späteren Abruf bereitstellen. Egal, ob Sie Einstellungen für die gesamte Konsole oder nur bestimmte Kanalzüge brauchen – nach dem Speichern verschiedener Layouts greifen Sie in Windeseile auf Ihre wichtigsten Quellen zu. Und mit Steuergruppen steuern Sie beliebig viele Fader über einen einzigen Kanalzug.


Automation mit Präzision

Da S5 Fusion eine komplett digitale Konsole ist, wurde sie speziell für hochpräzises Mischen entwickelt (Total Automation-Funktion). Sie können Änderungen beinahe aller Parameter dynamisch über Timecode automatisieren, einschließlich Lautstärke, EQ, Pan, Aux-Sends, Dynamik, Prozessor-Ein-/Ausgänge und die Aktivierung von Fadern. Dank motorisierter, berührungsempfindlicher Bedienelemente schreiben Sie Änderungen sofort beim Betätigen der Fader oder Regler fest. Dabei werden alle Automationsvorgänge während der Wiedergabe auf beleuchteten Displays und der Automationsstatus auf den speziell dafür vorgesehenen LEDs angezeigt. Jeder Switch, der automatisiert werden kann, verfügt über eine eigene Punch-Taste. Die speziellen Automationstasten in der Konsolenmitte erlauben das Auswählen des Objektstatus sowie von Objekten zur Automation. Automation kann entweder in kleinen, unabhängigen Abschnitten geschrieben werden, wodurch es möglich ist, detaillierte Postproduktionsaufgaben abzuwickeln, oder in durchgängigen, längeren Abschnitten über das gesamte Projekt hinweg.


Wechsel zwischen Mix-Zuständen

Beim Mischen können Sie ungehindert experimentieren, denn die Änderungen sind nicht festgeschrieben. Auch die detaillierte Bearbeitung einzelner Kanäle ist möglich. Dank SnapShot Recall speichern Sie Konsoleneinstellungen und stellen sie nach Belieben wieder her. So wechseln Sie auf einfache Weise zu früheren Mix-Zuständen für einen oder mehrere Kanäle. Dabei können Sie die Parameter der Snapshots zur späteren Bearbeitung auswählen und zum einfachen Auffinden benennen. Dies ist für alle Einstellungen auf allen Kanälen, einzelne Kanäle oder die EQ- oder Pan-Einstellungen eines einzelnen Kanals möglich. Speichern Sie bis zu 240 Snapshots pro Titel (Projekt) – alle stehen beim Neuladen des Titels wieder zur Verfügung.






Leistungsfähige DSP-Verarbeitung

S5 Fusion wird über den SC264D Studio Computer betrieben, der die Maschinensteuerung abwickelt und eigene, erweiterbare DSP-Kanäle für die Konsole bereitstellt. Diese sind jeweils mit EQ- und Dynamikbearbeitung, Delay und Surround-Panning für Mehrkanalmischungen und mit Gruppen- und Aux-Bussen ausgestattet.

Über die eMix-Software richten Sie das System ein und passen es an, verwalten Dateien und führen Diagnosevorgänge über die Konsole durch. Zur Verfügung steht außerdem PatchNet, ein leistungsstarkes digitales Patching-System für das Routen aller Konsolen-Ein- und Ausgänge. Anders als bei einer herkömmlichen Patchbay ist dabei das Speichern und Abrufen jeder einzelnen Patchverbindung möglich. Der Computer ist um zusätzliche DSP-Karten und damit um Kanäle und Busse erweiterbar. Diese werden mit Hilfe von eMix an Ihre Anforderungen angepasst.

Jeder S5 Fusion-Kanal umfasst:

  1. 2 Eingänge, die (mit Hilfe entsprechender Wandler) aus analogen oder digitalen Quellen gespeist werden können

  2. Phasenumkehr

  3. Gain-Trim

  4. Delay (bis zu 2 Sekunden)

  5. Insert-Send und -Return

  6. Voll parametrischer 4-Band-EQ

  7. 2 Filter

  8. Dynamikbearbeitung, einschließlich Kompressor/Expander/Gate mit Hysterese, Key-Input und Sidechain-Filter

  9. Berührungsempfindlicher Motorfader

  10. Mehrkanal-Panning auf Gruppen- und Mix-Busse

  11. Bis zu 32 Mix-Busse, 24 Gruppen-Busse und 16 Aux-Send-Busse

  12. Solo-Schalter (APL, PFL, SIP)

  13. 2 direkte Ausgänge (Pre-Fader und Post-Fader)


Wenn Sie einen Mikrofonvorverstärker an den Kanal anschließen, können Sie über die Bedienoberfläche auf dessen zusätzliche Bedienelemente zugreifen (nachfolgend ein Beispiel für ein Remote-Mic/Line-Interface ML530):

  1. Eingangsimpedanz: Hi/Lo

  2. Phantomspeisung

  3. Hochpassfilter

  4. Input-Gain für Analoganschlüsse



Übernehmen Sie die Kontrolle mit EUCON

S5 Fusion ist besser als andere Mischsysteme. Der Unterschied? EUCON Hybrid. Das Steuerprotokoll EUCON ermöglicht die umfassende, enge, integrierte Direktsteuerung von DAW-Anwendungen über eine Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Anbindung. Pro Tools 9, Logic Pro, Pyramix, Nuendo, Digital Performer und andere Anwendungen sind so direkt über EUCON steuerbar.

Das im Lieferumfang von S5 Fusion enthaltene EUCON Hybrid erweitert die Steuermöglichkeiten der Konsole – neben den integrierten dedizierten DSP-Karten –, sodass Sie DAW-Spuren mehrerer Workstations zum Mischen in die Konsole routen können.

Dabei können Sie in jeder DAW in Ihrem Netzwerk, auf der EUCON Client ausgeführt wird, Spuren auswählen und diese auf die S5 Fusion-Bedienoberfläche legen und steuern. Spuren können auf eine beliebige Position der Bedienoberfläche geroutet werden. Sie können sogar mehrere Spuren aus verschiedenen DAWs in beliebiger Reihenfolge auf die Konsole routen, und zwar gleichzeitig und zusätzlich zu den DSP-Kanälen von S5 Fusion. Diese Kanalpositionen werden dann als Layouts für einfachen Zugriff und einfache Organisation gespeichert. So können Sie etwa ein Layout für DSP-Kanäle erstellen, eines für Pro Tools und eines mit Kombinationen aus mehreren DAWs. Dadurch erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Konsole wesentlich und können auf DAW-Spuren zugreifen, die sonst nur als herkömmliche Wiedergabequellen zur Verfügung stünden. Mit EUCON Hybrid ist jetzt der direkte Hochgeschwindigkeits-Zugriff auf all diese Spuren sowie deren Plug-Ins und Pegel möglich.



Verbindung mit der Außenwelt

Über den Branchenstandard MADI, ein äußerst stabiles und robustes, von der AES unterstütztes Format, routen und patchen Sie bis zu 64 digitale Audiokanäle (24 Bit, 48 kHz) gleichzeitig über ein einziges Koaxialkabel.

S5 Fusion verfügt über ein I/O-Interface mit je vier MADI-Ein- und -Ausgängen (256 x 256 Audiokanäle) und unterstützt bis zu 512 Audio-I/O-Kanäle. Da das System modular konzipiert ist, sind die I/O über eine ganze Reihe hochwertiger (analoger und digitaler) Wandler von Avid anpassbar und Sie können sicher sein, dass Ihre Erfordernisse jetzt und in Zukunft bestens erfüllt sind.























Avid System 5 - die wichtigsten Features


Bei der System 5 handelt es sich um ein digitales Standalone-Mischpult für höchste Ansprüche, das speziell für die unglaublich fordernden Arbeitsumgebungen in der professionellen Musik- und Audio-Postproduktion entwickelt wurde. Mit System 5 steht ein Kraftpaket bereit, mit dem Sie abendfüllende Spielfilme und Albumprojekte in einer hochmodernen Systemumgebung mischen können. Dieses Spitzenprodukt unter den digitalen Audiokonsolen verfügt über eine leistungsstarke DSP SuperCore-Engine und zeichnet sich durch seine innovative Ergonomie und umfassende DAW-Steuerung mit der EUCON Hybrid-Erweiterungsoption aus.


Übersicht

Zunehmend setzen Sendeanstalten weltweit auf den HD-Standard, und da ist es ganz natürlich, dass die Zuschauer auch beim Klang höchste Surround-Qualität verlangen. Die Tontechnik ist indessen mit immer komplexeren Produktionsabläufen konfrontiert, ob bei Nachrichten oder Sport, Live-Shows, Studioproduktionen oder Außeneinsätzen, und all das ohne Fehlertoleranz. Moderne Sendeanstalten entscheiden sich daher für das System 5-B, ein unabhängiges digitales Audio-Mischpultsystem für höchste Ansprüche und ein Spitzenprodukt unter den digitalen Audio-Konsolen, das für jede Herausforderung geeignet ist.

Nutzen Sie die On-Demand-Power der leistungsstarken DSP SuperCore-Engine, um große TV-Shows und herausfordernde Live-Sendungen mit branchenführender ergonomischer Funktionalität und flexiblen modularen I/O-Optionen zu mischen. Die farbcodierten LEDs der Drehregler zeigen in Echtzeit den Status an, hochauflösende TFT-Displays informieren über Pegel, Routing, Bearbeitung und mehr. Und die hundertprozentige Redundanz verringert während der gesamten Sendezeit den Stressfaktor.

Die wichtigsten Features

  1. Mit der DSP SuperCore-Engine (erweiterbar auf mehr als 450 Kanäle) lassen sich auch die größten Produktionen bewältigen.

  2. Erweitern Sie die modulare Bedienoberfläche und die I/O-Funktionen und passen Sie sie an Ihre Bedürfnisse an.

  3. Steuern Sie 48 Multiformat-Master (konfigurierbar als Stereo bis 7.1) auf jedem Kanalzug.

  4. Regeln Sie mit hoher Präzision über acht berührungsempfindliche Drehregler und einen motorisierten 100-mm-Fader pro Kanal.

  5. Konfigurieren und steuern Sie Ihre Mischungen mit SnapShot Recall und GPI für Live-Veranstaltungen.

  6. Konfigurieren Sie benutzerdefinierte Anordnungen der Bedienoberfläche mit eigenen Layouts und rufen Sie sie bei Bedarf ab.

  7. Greifen Sie schnell auf Multiformat-Quellen und Reglergruppen mit benutzerdefinierten Spill-Zonen zu.

  8. Ermöglichen Sie mühelose Feeds mit dem N-1 Mix-Minus-Bus.

  9. Verfolgen Sie Pegelanzeigen, Routing, Panning und EQ/Dynamik über visuelles Feedback auf hochauflösenden TFT-Bildschirmen.

  10. Integrieren Sie Ross OverDrive-Systeme und Router im Studio.

  11. Mischen Sie Mehrkanal-Audio bis zu 7.1-Surround.

  12. Übernehmen Sie auch knifflige Produktionen mit bis zu 32 MADI-Ein- und -Ausgängen (2.048 x 2.048 Kanäle bei 48 kHz).

  13. Erzielen Sie hundertprozentige Verlässlichkeit durch die vollständig redundante DSP-Engine, einschließlich Kanälen, MADI-Router und MADI I/O


System 5-B – Features


Details zur Bedienoberfläche von System 5-B:

    1. Bis zu 450 Kanäle (modular), jeweils mit 4-Band-EQ, Dynamik und zwei Filtern pro Kanal

    2. 8 berührungsempfindliche Drehregler und ein 100-mm-Motorfader pro Kanalzug

    3. Hochauflösende Stereo-LED-Anzeigen neben jedem Fader

    4. Hochauflösende TFT-Displays pro Kanal für Pegelanzeige (bis 7.1), EQ-, Dynamik- und Pan-Graphen und Routing

    5. Bis zu 96 Mix-Busse, 48 Gruppen-Busse, 24 Aux-Sends und 72 externe Eingänge

  1. Einfache Bedienung dank intuitiver Oberfläche

  2. Modulares Design – Erweiterung und Anpassung der Oberfläche und der I/O

  3. Laufend visuelles Feedback über hochauflösende TFT-Displays

  4. Unübertroffene Klangqualität und Leistungsstärke dank hochwertiger I/O und dedizierter DSP

  5. Sicherer Betrieb ohne Engpässe in der Kommunikation dank Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Anbindung

  6. Schneller mischen mit SnapShot Recall für bis zu 240 Snapshots zum Abrufen aller Konsoleneinstellungen

  7. Anpassung der Oberfläche mit bis zu 48 Layouts für verschiedene Konfigurationen

  8. Einfaches Routen dank digitalem Router/Patchbay PatchNet

  9. Mischen von Mehrkanalaudio einschließlich Surround-Panning und -Monitoring (standardmäßig)

  10. Einfacher Zugriff auf Mehrkanal-Quellen über Spill-Funktion

  11. Integration von Konsolen-Info-Displays in Image Video Tally TSI-1000 für UMD-Funktionalität

  12. Ausfallsicheres Backup mit redundanten Netzteilen

  13. Optional: Dynamische Mix-Automation und Maschinensteuerung für Bearbeitung vorab aufgenommenen Materials

  14. Optional: Steuerung mehrerer DAWs (wie Pro Tools, Nuendo, Logic und weiteren) mit EUCON Hybrid


Intuitiv und flexibel mischen




Wie andere Audiokonsolen auch verfügt System 5-B über Kanalzüge und eine Sektion in der Mitte zur Masterbearbeitung. Da die Audio-Elektronik jedoch nicht im Gerät untergebracht ist, fließen keine Audiosignale durch das Gerät, wodurch Sie die Ein- und Ausgänge anpassen und Module in beliebiger Reihenfolge anordnen können. Jedes Modul ist eigenständig über zwei (redundante) Netzteile und eine Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Verbindung angeschlossen, wodurch es rasch auf Steuerbefehle anspricht. Zudem können Sie die Konsole mit Hilfe von 8-Fader-Modulen an Ihre Anforderungen anpassen. Sollte ein Fader-Modul ausfallen, können Sie zur Steuerung der betroffenen Quellen ohne Audioverlust auf ein anderes Modul wechseln.

Zu allen ausgeführten Vorgängen erhalten Sie laufend visuelle Informationen, denn jeder Kanal hat eine eigene Stereo-LED-Anzeige neben dem Fader sowie ein hochauflösendes TFT-Display für Mehrkanal-Anzeigen zu Pegel, Quellen, Kanälen, Aux, Gruppen und Gain Reduction. Im Master-Modul sehen Sie Mehrkanal-Pegelanzeigen für Hauptbusse und Monitore, während das Submaster-Modul acht zusätzliche, programmierbare Pegelanzeigen bietet, die angepasst und als Presets gespeichert werden können.

 

Leistungsfähige DSP-Verarbeitung




System 5-B verfügt über einen leichten und kompakten DSP SuperCore – eine Signalverarbeitungs-Engine mit Router, die DSP-Verarbeitungsleistung, Systemfunktionalität und Zuverlässigkeit in einem Ausmaß bereitstellt, das Ihren anspruchsvollsten Broadcast-Anwendungen genügt. Damit können Sie problemlos Audioproduktionen mit 24 Bit, 48 kHz oder 96 kHz, mit bis zu 40 Bit Gleitkommaverarbeitung, oder sogar mit höheren Samplerates bis 384 kHz handhaben. Ein zweiter, redundanter DSP SuperCore für Systemwechsel garantiert 100 %ige Sicherheit.

Auf dem SC263 Studio Computer läuft die eMix-Software, mit der Sie das System auf einfache Weise einrichten und anpassen, Dateien verwalten und Systemdiagnosen durchführen können. Zur Verfügung steht außerdem PatchNet, ein leistungsstarkes digitales Patching-System für das Routen aller Konsolen-Ein- und Ausgänge. Anders als bei einer herkömmlichen Patchbay ist dabei das Speichern und Abrufen jeder einzelnen Patchverbindung möglich. Dazu gibt es zwei in einem RAID-Array kombinierte Festplatten zur redundanten Speicherung aller Daten.

Read more



 

I/O an Ihre Anforderungen anpassbar




System 5-B kann je nach Ihren Anforderungen mit beliebig vielen Ein- und Ausgängen konfiguriert werden, indem Sie im Interface-Chassis zusätzliche modulare I/O-Karten einsetzen. Sie haben die Wahl unter einer Vielzahl digitaler und analoger Mehrkanal-Wandler, Digitalformatwandler mit Samplerate-Konvertierung und Remote-Mic/Line-Eingangs-Verstärkern. Die Verkabelung ist vereinfacht, da Sie Wandler neben dem jeweiligen Gerät platzieren können. Dank der modularen Gestaltung können Sender, die den Übergang in die vollständig digitale Welt vollziehen, das Verhältnis zwischen analogen und digitalen Anschlüssen leicht ändern.


Übernehmen Sie die Kontrolle mit EUCON




Die EUCON Hybrid-Erweiterungsoption für System 5-B erweitert die Steuermöglichkeiten der Konsole über den dedizierten DSP Core hinweg und ermöglicht das Routen von DAW-Spuren aus mehreren DAWs zum Mischen auf die Konsole. Das Steuerprotokoll EUCON ermöglicht die umfassende, enge, integrierte Direktsteuerung von DAW-Anwendungen über eine Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Anbindung. Pro Tools 9, Logic Pro, Pyramix, Nuendo, Digital Performer und andere Anwendungen sind so direkt über EUCON steuerbar.

Dabei können Sie in jeder DAW in Ihrem Netzwerk, auf der EUCON Client ausgeführt wird, Spuren auswählen und diese auf die System 5-B-Bedienoberfläche legen und steuern. Spuren können auf eine beliebige Position der Bedienoberfläche geroutet werden. Sie können sogar mehrere Spuren aus verschiedenen DAWs in beliebiger Reihenfolge auf die Konsole routen, und zwar gleichzeitig und zusätzlich zu den DSP-Kanälen von System 5-B. Diese Kanalpositionen werden dann als Layouts für einfachen Zugriff und einfache Organisation gespeichert. So können Sie etwa ein Layout für DSP-Kanäle erstellen, eines für Pro Tools und eines mit Kombinationen aus mehreren DAWs. Dadurch erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Konsole wesentlich und können auf DAW-Spuren zugreifen, die sonst nur als herkömmliche Wiedergabequellen zur Verfügung stünden. Mit EUCON Hybrid ist jetzt der direkte Hochgeschwindigkeits-Zugriff auf all diese Spuren sowie deren Plug-Ins und Pegel möglich.

 
Avid System 5
DSP/Console mit Hyrid Controller

NEW*

ImpressumImpressum.html
NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen.html
PressePresse.html
LinksLinks.html
Sitemapavid-consoles.de_Sitemap.html
avid-consoles.deHome.html
HotlineHotline.html
TechnikTechnik.html
VideosVideos.html
pdfspdfs.html
FAQFAQ.html
KaufenKaufen.html
Avid S5ProTools_S3.html
Avid S6Avid_S6.html
BilderBilder.html
BlogS6_NewsBlog/S6_NewsBlog.html